Kriegt man am Computer kalte Füße?

 Early warning systems for energy lack by digital caderation

Wettbewerbsbeitrag für http://www.facebook.com/events/353799678047203/permalink/357983787628792/

Der Caderationsbegriff wurde kurz vor dem Weltspartag 2012 von LINNEWEBER (Berlin) eingeführt, um eine Wahrnehmungsfigur für die Erforschung des Zusammenhangs zwischen physischem, sozialenergetischem  und psychischem Energieverlust beim  Benutzen digitaler Kommunikationsmittel  im Vergleich zu „analoger Kommunikation“ (WATZLAWICK) zur Verfügung zu stellen.

Dabei soll ermittelt werden, ob sich ein noch näher zu beschreibender  Energieverlust anhand der Körperwärme des Gesamtkörpers und der Fußsohlentemperatur indikatorisch ankündigt. Unter Einbeziehung der Heisenbergschen Unschärferelation soll in einem parallelen Schritt die Nutzung digitaler Messmethoden (Infrarot-Thermometer / medizinische Wärmebildkamera) mit analogen Forschungsmethoden verglichen werde.

Analog formuliert lautet diese http://www.facebook.com/notes/j%C3%BCrgen-linneweber/kriegt-man-am-computer-kalte-f%C3%BC%C3%9Fe-early-warning-systems-for-digital-caderation/543272562355550: „Kriegt man am Computer kalte Füße?“ Anwendungsorientiert betrachtet: Wie lässt sich ein praktikables Frühwarnysystem für einen drohenden „lack of energy“ entwickeln?

Linguistische Aspekte:

Von ALFRED LORENZER wurde der Ansatz verfolgt, die Psychoanalyse auf eine sprachtheoretisch-linguistische fundierte wissenschaftstheoretische Grundlage zu stellen. Auch wenn ich die damit verbundenen phänomenologischen und strukturellen Aspekte eher psychoenergetisch und sozialaenergetisch betrachte will ich mich teilweise auf LORENZER beziehen.

Zunächst zu einigen von mir benutzten bzw. von mir geprägten Begrifflichkeiten:

Caderation auch Infregeration “ leite ich ab von lateinisch cadere, cado,cecedi, casum  = fallen, ersterben. Die vollständige Begrifflichkeit lautet: cadere animo = den Mut sinken lassen. Die dramatischen Implikationen werden  in der italienischen Begrifflichkeit für „Der Sturz des Icarus“ von Jacob Peter Gowy angedeutet: Il cadute di Icaro.

„Digitus“ digitus, digiti (lat) der Zeh, der Finger.In der Begrifflichkeit des digitalen wird die physische Äußerlichkeit der Extrimitäten offenbar, di hypothetisch formuliert äußerst kälteanfällig sind. „to get could feet about; „

english summery:

„lack of energy by digital caderation“

The terminus „digital caderation“ goes back to LINNEWEBER (2012). Linneweber’s  aim is to explore the  influence of analalogue (analogic)  or digital communication on the temperature of the body, especialy the feet. Referring to the „Heisenbergsche Unschärferelation“ he also wants to compare digital and analogue methods of scientific research. A thermal imaging camera  or  an infrared thermometer: Are they  superior or inferior methods for the exploration of digital caderation than personal experience? What would be the best „early warning system“   for digital caderation?

Protyp eines Gerätes zur Abschaltankündigung des PCs beim Absinken der Fußtemperatur
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s